Der Nachschub rollt!
 
StartseiteEingangsarealFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Für Gnomeregan!
Leiste deinen Beitrag!
Stärke durch Einigkeit!
Überlegenheit durch Fortschritt!
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
KalenderKalender
Die neuesten Themen
» [VSt] Mission: Sumpfjäger - 18.04.2016 /19:45 >> HEUTE <<
von Nalt 18.04.16 18:42

» [VSt] IC-Teambesprechung - Mittwoch 30.03.2016
von Boltnick 30.03.16 22:28

» [42.L][Log] 2. Offizierstreffen - 29.03.2016
von Boltnick 29.03.16 23:27

» [42L] 1. Verbandstraining (Kalender)
von Boltnick 29.03.16 9:28

» [42L] Offizierstreffen - 29.03.2016 / 20 Uhr
von Boltnick 29.03.16 9:20

» Der Kommandeur der 42. Legion befiehlt...
von Weslej 29.03.16 1:57

» [VSt] [Log] FR0-NT Gefechte, Teufelswachen bei Grim Bartol? - 27.03.2016
von Boltnick 28.03.16 11:16

» [Log] Rat von Eisenschmiede 21.03.2016
von Boltnick 27.03.16 10:42

» [VSt][Log] Die Magier und das Portal - 13.03.2016
von Boltnick 27.03.16 10:34

» [42L][Log] Offizierstreffen der 42. Legion - 12.03.20216
von Boltnick 27.03.16 10:32

» [VSt] Sumpfland - Deftron-Massaker 03.03.2016
von Boltnick 04.03.16 1:28

» [VSt] Einsatz - Donnerstag 03.03.2016
von Schnippl 03.03.16 16:04

» [In Arbeit] [Regulat] Technische Ausrüstung
von Boltnick 03.03.16 16:02

» [Allgemein] Rat von Eisenschmiede - Montag 21.03.2016
von Boltnick 02.03.16 21:12

» [Protokoll] 2. Verbandssitzung vom 28.02.2016
von Boltnick 01.03.16 17:57

» [42L] Teamspeak-Sitzung, Sonntag 28.02.2016, 19:00/19:30 Uhr
von Boltnick 27.02.16 9:29

» [VSt] Training - Sonntag 28.02.2016
von Boltnick 27.02.16 9:27

» [42L] [Phasing - Order] Westfall
von Boltnick 27.02.16 9:20

» [Bericht] Magiersanktum Sturmwind zum Einsatz v. 21.02.2016
von Boltnick 25.02.16 9:58

» [VSt] Aufklärungsmission - Mittwoch 24.02.2016
von Skrix 23.02.16 19:14

Umfrage
Der Miniplot im Dezember passt mir...
Am Wochenende KW50 (11-13.12)
0%
 0% [ 0 ]
Am Wochenende KW51 (18.-20.12.)
80%
 80% [ 4 ]
Lieber unter der Woche (Vorschlag machen!)
20%
 20% [ 1 ]
...gar nicht. Lieber mehr Trainingseinheiten/Freispiel im Dezember
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 5
Schlüsselwörter
s

Austausch | 
 

 [In Arbeit] [Regulat] Technische Ausrüstung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Boltnick

avatar

Anzahl der Beiträge : 751
Anmeldedatum : 01.12.08
Alter : 26
Ort : Bremerhaven

Charakter
Charaktername: Boltnick Notfracht
Dienstnummer:: VST-11-001
Dienstgrad: Leutnant Leutnant

BeitragThema: [In Arbeit] [Regulat] Technische Ausrüstung   16.11.15 11:15

Vorangestellt möchte ich sagen, dass die hier abgebildeten Regeln als eine Art Richtlinie zu betrachten sind und nicht zwangsweise permanent Anwendung finden müssen.

Es liegt nicht in meinem Interesse das Gildenspiel mit einer P&P-Runde gleischzuschalten, welche jede mögliche Würfelprobe durchführt. Allerdings erfordert das Technikspiel gewisse Fehlerquoten, welche zwar mMn wunderbar vom Spieler selbst bestimmt werden können, aber durch die Würfel immmer noch einen schönen Überraschungseffekt generieren.

Die nachfolgenden Regeln sollen sich möglichst knapp gestalten und insbesondere nur die "standardisierte" Ausrüstung betreffen. Sie stehen selbstverständlich noch zur Diskussion.

Geplant:
1. Das Gnomische Sägeschwert
2. Die Repetierbüchse
3. Das Rotationsschild
4. Das kleine Funkgerät

1. Das gnomische Sägeschwert

(auch Knochenhacker oder Vibroschwert genannt)



Das gnomische Sägeschwert wird durch Kraftkernenergie (Strom) gespeist und arbeitet entsprechend nicht mit Phlogiston. Erfahrungsgemäß ist es ein Verbrauch von 5-10 % per Aktive angefangene 15 Minuten Spielzeit (nicht IC-Zeit) händelbar und leicht mitzuverfolgen. Bei Aktivierung des Motors ist ein Wurf auf 20 zu tätigen, bei 4 und darunter springt der Motor nicht an und es muss ein erneuter Start versucht werden. Springt der Motor 2x direkt hintereinander nicht an, so ist der Motor als wartungsbedürftig zu werten.

Zusammenfassung:
Energieverbrauch: 5-10 % pro Angefangene 15 Minuten
Aktivierung: /rnd 20, 5-20 = Erfolg
Zwei Fehlgeschlagene Aktivierungen generieren eine Wartungsbedürftigkeit des Motors

Denkanstöße hierzu:
Die Waffe ist sehr anfällig für Verschmutzung, sodass es bei unzureichender Pflege zu weiteren Mali kommen kann (Erhöhung der Aktivierungsanforderung bzw. des Energieverbrauches). Einzelnes Laub im Getriebe sollte noch relativ leicht vom Schwert selbst ignoriert werden können. Bei einem Schlammverkrusteten Schwert ist es fraglich, ob es überhaupt noch anspringt und ob ein verhaken nicht zu einer Überhitzung des Motors führen kann.

Gemäß der Spielengine springt die Klinge immer wieder in rascher Folge vor und zurück. Schwache Charaktere, denen die Bewegungen des Sägeschwertes ungewohnt sind, könnten mit dem richtigen Halten sowie Zielgenauen schwingen der Waffe durchaus Schwierigkeiten haben.

Die hervorgerufenen Vibrationen des Schwertes könnten bei längerem Halten sicherlich zu einer Art Taubheit im Arm führen sowie als Nachwirkung ein "kribbelndes" Gefühl im Arm hinterlassen.

Die Klinge sollte im aktivierten Zustand in der Lage sein sich durch Knochen hindurchzufräsen, wie das aber mit Metallrüstungen verhält kommt u.a. auf die Qualität der Rüstung selbst an. (Einzelfallentscheidung)

2. Die Repetierbüchse



3.Das Rotationsschild



Das Rotationsschild wird - wie auch die Sägeklinge - mit Kraftkernen betrieben und unterliegt dementsprechend den selben Energieverbauchsregelungen (5-10% pro angefangene 15 Min). Das Spiel mit dem Energieverbrauch ist bei einzelnen Trainingseinheiten nicht relevant, da hier ein durchgehender Nachschub an Kraftkernen gewährleistet ist. Folglich sind auch keine Aufzeichnungen diesbezügl. zu führen. Bei längerem Spiel (Miniplots, Manöver, Längerfr. Einsätzen, Großplots) hat der Spieler vorrangig selbst für ein stimmiges Spiel mit dem Energieverbrauch zu sorgen. Sollte allerdings auffallen, dass derlei nicht ins Spiel hineinfließt, werden Aufzeichnungen seitens der Administrative geführt.

Auch der Motor funktioniert gleichermaßen wie beim Sägeschwert und bei der Aktivierung ist per Rnd20 der ordnungsgemäße Betrieb zu ermitteln. Dies ist bei einer 5 und Aufwärts der fall. Bei zwei fehlgeschlagenen Startversuchen wird eine Wartungsbedürftigkeit des Motors ausgelöst.

Zusammenfassung:
Energieverbrauch: 5-10 % pro Angefangene 15 Minuten
Aktivierung: /rnd 20, 5-20 = Erfolg
Zwei Fehlgeschlagene Aktivierungen generieren eine Wartungsbedürftigkeit des Motors

Denkanstöße hierzu:
Das Schild ist sehr kompakt und "abschließend" Konstruiert, sodass es deutlich weniger (bis gar nicht) von Verunreinigungen betroffen ist. Der Engine nach rotiert nur eine Art dicke Mittelscheibe. Sollte also die vordere Außenhülle getroffen werden, könnte es nach schwere des Treffers zu einer Delle kommen, welche die Rotationsfähigkeit behindert. Metallisches "Kreischen" oder aber auch eine komplette Selbstzerlegung des Schildes könnten im extremfall die folgen sein.

Der Rand der rotierenden Mittelscheibe ist mit Metallstreifen ausgerüstet. Anhand des Farbunterschiedes lässt darauf schließen, dass Blizzard hiermit Klingen darstellen wollte. - Dies werden wir noch einvernehmlich Besprechen - im Falle aber dessen, dass diese als Klingen behandelt werden, ist im Rahmen einer Schildreihe der Betrieb vorsichtig zu gestalten, da man ansonsten  - selbst bei kleinen Fehlern den Arm oder gar mehr seines Nebenmanns "abfräst"

Ein abgewehrter Treffer, z.B. einer Axt mit Bart könnte durch die Rotation in die entsprechende Rotationsrichtung geschleudert werden. Bei einer Verkeilung dürfte es unter Umständen zur einer verdrehung des Armes des Feindes und/oder des Anwenders kommen..

Auch beim Rotationsschild ist durch die Bewegung der Mittelscheibe davon auszugehen, dass eine Aktivierung eine deutliche Mehrbelastung für den Anwender haben kann, sodass eine Bandbreite zwischen einem Kribbelnden Gefühl bis hin zur Taubheit im Arm kommen kann. Dies ist aber eine Spielerentscheidung unter Betrachtung der Charakterfähigkeiten.

Zufällig kann natürlich auch eine Überhitzung des Motors und/oder des Kraftkernes/der Kabellage ausgespielt werden, was ggf. eine weitere Offensive (oder Selbstgefährdende) Wirkung im Sinne von Stromschocks, Extremer Hitze oder auch einer Detonation des Schilden (oder schlichtem Versagen der Rotationsfähigkeit) haben kann.

__________________________________
(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.-).-).-).-).-).-).-).-).-).-)
     Das Verwaltungskorps braucht Kaffee!


Zuletzt von Boltnick am 04.12.15 11:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://elfteversorgungsstaffel.blogspot.de/
Mortim

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 05.11.15
Alter : 27
Ort : Münster

Charakter
Charaktername: Mortim Rasterkraft
Dienstnummer:: VST-11-008
Dienstgrad: Rekrut Rekrut

BeitragThema: Re: [In Arbeit] [Regulat] Technische Ausrüstung   20.11.15 16:12

Hej,

Ich finde deine Überlegungen zum Schwert insgesamt sehr sinnig. Was ich mich aber frage: Wir würfeln für Aktionen mit dem Schwert aus. In Ordnung, passt. Aber angenommen, das Schwert fällt aus, die Gefahr besteht ja - aus guten Gründen. Dennoch könnte man damit noch zulangen und auch ohne zugeschaltete Vibro-Fleischmesser-Funktion2000TM noch einen gewissen Schaden verursachen. Besteht dafür auch eine Würfel-bezogene Wahrscheinlichkeit?

Weiterhin wäre ja noch eine Regelbarkeit der Vibro-Rate denkbar - jedoch kann man den Rahmen auch sprengen, nicht wahr?

Die weiteren, von dir angedachten Regeln klingen ebenfalls sinnvoll und ich bin gespannt, was du dir dafür überlegt hast! Wink

__________________________________
Mortim Ende.

"Haltet die Uhren an. Vergesst die Zeit. Ich will euch Geschichten erzählen."
James Krüss
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Boltnick

avatar

Anzahl der Beiträge : 751
Anmeldedatum : 01.12.08
Alter : 26
Ort : Bremerhaven

Charakter
Charaktername: Boltnick Notfracht
Dienstnummer:: VST-11-001
Dienstgrad: Leutnant Leutnant

BeitragThema: Re: [In Arbeit] [Regulat] Technische Ausrüstung   20.11.15 17:49

Ho!

Nein, das Regulat bezieht sich lediglich auf den "Schadensbonus" bzw. auch den Bonus sich durch Rüstungen, Knochen und Gewebe fräsen zu können (was ein gewisser ausgleich der mangelnden Körperkraft bei Gnomen sein dürfte). Ansonsten - sprich: Ohne aktiven Motor - ist und bleibt es immernoch ein Schwert mit scharfer Klinge.

Im "normalfall" sehe ich davon ab Standardaktionen (Zuschlagen mit einer Waffe auf einen normal treffbaren Nicht-Spieler-Feind) auszuwürfeln. Die Außerplanmäßigen Situationen erläutere ich noch.

__________________________________
(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.-).-).-).-).-).-).-).-).-).-)
     Das Verwaltungskorps braucht Kaffee!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://elfteversorgungsstaffel.blogspot.de/
Boltnick

avatar

Anzahl der Beiträge : 751
Anmeldedatum : 01.12.08
Alter : 26
Ort : Bremerhaven

Charakter
Charaktername: Boltnick Notfracht
Dienstnummer:: VST-11-001
Dienstgrad: Leutnant Leutnant

BeitragThema: Re: [In Arbeit] [Regulat] Technische Ausrüstung   23.11.15 11:23

Am Sonntag den 22.11.2015 habe ich mit einem Schusswaffen-Würfelspiel bezüglich der Repetierbüchse experimentiert.

Regulat war wie folgt:

/rnd 10
10 = Krit, 1 = Ladehemmung, 5 und Abwärts war ein Fehlschlag. Erfahrene erhielten einen Bonus von bis zu 2 Punkten. (Sprich: Rnd 10, Ergebnis + 2)

Hat von der Spannweite er sehr gut geklappt und ist meines Empfinden nach Aussagekräftiger als die Variation per Rnd 20. Ich würde noch hinzufügen, dass bei einem Doppelpatzer das Gewehr reparturbedrüftig, bei einem Dreifachpatzer zerstört wird. Aber das sind Feinheiten. Die Boni meiner Meinung nach sind ebenfalls Variabel, würde aber maximal (z.B. gut ausgebildeter "Heckenschütze" mit entsprechenden Gewehr auf bis zu 4 gehen) Mali würde ich weglassen (die Spannweite tendiert eh bereits zu Fehlschlägen)

Man möchte bedenken, dass die Ziele hierbei unbeweglich, dafür aber nicht allzugroß und teilweise auch versteckt waren.

Ich setze mich - bei Gelegenheit - heute Abend bzw. morgen Abend an das Rotationsschild.

__________________________________
(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.-).-).-).-).-).-).-).-).-).-)
     Das Verwaltungskorps braucht Kaffee!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://elfteversorgungsstaffel.blogspot.de/
Boltnick

avatar

Anzahl der Beiträge : 751
Anmeldedatum : 01.12.08
Alter : 26
Ort : Bremerhaven

Charakter
Charaktername: Boltnick Notfracht
Dienstnummer:: VST-11-001
Dienstgrad: Leutnant Leutnant

BeitragThema: Re: [In Arbeit] [Regulat] Technische Ausrüstung   04.12.15 11:26

/Update - Rotationsschild eingefügt

__________________________________
(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.-).-).-).-).-).-).-).-).-).-)
     Das Verwaltungskorps braucht Kaffee!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://elfteversorgungsstaffel.blogspot.de/
Boltnick

avatar

Anzahl der Beiträge : 751
Anmeldedatum : 01.12.08
Alter : 26
Ort : Bremerhaven

Charakter
Charaktername: Boltnick Notfracht
Dienstnummer:: VST-11-001
Dienstgrad: Leutnant Leutnant

BeitragThema: Re: [In Arbeit] [Regulat] Technische Ausrüstung   03.03.16 16:02

Mal davon ab, dass das mittlerweile bewährte und durchgehend angewendete Regulat zur Repetierbüchse inkl. Schnellschuss-Mod noch "festgeschrieben" werden muss, sollten wir uns diverse weitere (gnomische) ausdenken, welche wir dann und wann mal mitnehmen wollen.

Ich möchte hier nun keine Vielzahl an regulaten bringen, aber wir sind Gnome. Wir brauchen Spielzeug. Am besten so halbwegs sinnbefreite.. Leuchtsignalabfeuernde-Tretminen (Light-o-matic!) zum Beispiel.. die automatisch bei Knopfbetätigung das Leuchtsingal (um die Artillerie auf das Ziel aufmerksam zu machen) mitten in den Rauftretenden schmettert.

Fakt: Wir brauchen mehr Technik und nein, Deftron MK1-5, ASP's, FR0-NT-Schreiter,Alarm-O-Bots Gewehre, Brillen, Transportgyrokopter, Funkgeräte, Vibroschwerter, Rotationsschilde, Granaten und co. sind nicht ausreichend!

Todo:
-Granaten
-Raketen (präventiv)
-Bots (Funktionen, Fehlerquoten)

__________________________________
(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.-).-).-).-).-).-).-).-).-).-)
     Das Verwaltungskorps braucht Kaffee!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://elfteversorgungsstaffel.blogspot.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [In Arbeit] [Regulat] Technische Ausrüstung   

Nach oben Nach unten
 
[In Arbeit] [Regulat] Technische Ausrüstung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Sternenritter-Rüstung farmen
» Mix Rüstung für die Insektenglefe
» Heldenrüstungen
» Lao-Shan-Lung greift die Stadt an
» Namen/Beschreibung der Ausrüstung ändern

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Elfte Versorgungsstaffel :: Die Versorgungsstaffel :: Poststelle :: Flyerschrank-
Gehe zu: