Der Nachschub rollt!
 
StartseiteEingangsarealFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Für Gnomeregan!
Leiste deinen Beitrag!
Stärke durch Einigkeit!
Überlegenheit durch Fortschritt!
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
KalenderKalender
Die neuesten Themen
» [VSt] Mission: Sumpfjäger - 18.04.2016 /19:45 >> HEUTE <<
von Nalt 18.04.16 18:42

» [VSt] IC-Teambesprechung - Mittwoch 30.03.2016
von Boltnick 30.03.16 22:28

» [42.L][Log] 2. Offizierstreffen - 29.03.2016
von Boltnick 29.03.16 23:27

» [42L] 1. Verbandstraining (Kalender)
von Boltnick 29.03.16 9:28

» [42L] Offizierstreffen - 29.03.2016 / 20 Uhr
von Boltnick 29.03.16 9:20

» Der Kommandeur der 42. Legion befiehlt...
von Weslej 29.03.16 1:57

» [VSt] [Log] FR0-NT Gefechte, Teufelswachen bei Grim Bartol? - 27.03.2016
von Boltnick 28.03.16 11:16

» [Log] Rat von Eisenschmiede 21.03.2016
von Boltnick 27.03.16 10:42

» [VSt][Log] Die Magier und das Portal - 13.03.2016
von Boltnick 27.03.16 10:34

» [42L][Log] Offizierstreffen der 42. Legion - 12.03.20216
von Boltnick 27.03.16 10:32

» [VSt] Sumpfland - Deftron-Massaker 03.03.2016
von Boltnick 04.03.16 1:28

» [VSt] Einsatz - Donnerstag 03.03.2016
von Schnippl 03.03.16 16:04

» [In Arbeit] [Regulat] Technische Ausrüstung
von Boltnick 03.03.16 16:02

» [Allgemein] Rat von Eisenschmiede - Montag 21.03.2016
von Boltnick 02.03.16 21:12

» [Protokoll] 2. Verbandssitzung vom 28.02.2016
von Boltnick 01.03.16 17:57

» [42L] Teamspeak-Sitzung, Sonntag 28.02.2016, 19:00/19:30 Uhr
von Boltnick 27.02.16 9:29

» [VSt] Training - Sonntag 28.02.2016
von Boltnick 27.02.16 9:27

» [42L] [Phasing - Order] Westfall
von Boltnick 27.02.16 9:20

» [Bericht] Magiersanktum Sturmwind zum Einsatz v. 21.02.2016
von Boltnick 25.02.16 9:58

» [VSt] Aufklärungsmission - Mittwoch 24.02.2016
von Skrix 23.02.16 19:14

Umfrage
Der Miniplot im Dezember passt mir...
Am Wochenende KW50 (11-13.12)
0%
 0% [ 0 ]
Am Wochenende KW51 (18.-20.12.)
80%
 80% [ 4 ]
Lieber unter der Woche (Vorschlag machen!)
20%
 20% [ 1 ]
...gar nicht. Lieber mehr Trainingseinheiten/Freispiel im Dezember
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 5
Schlüsselwörter
s

Austausch | 
 

 [Log] Training Donnerstag den 19.11.2015

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Boltnick

avatar

Anzahl der Beiträge : 751
Anmeldedatum : 01.12.08
Alter : 26
Ort : Bremerhaven

Charakter
Charaktername: Boltnick Notfracht
Dienstnummer:: VST-11-001
Dienstgrad: Leutnant Leutnant

BeitragThema: [Log] Training Donnerstag den 19.11.2015   19.11.15 21:32


19:32:33 Boltnick-DieAldor mustert Zischelrad einen Moment und nickt diesem knapp zu. Die Hände wie immer hinter dem Rücken verschränkt, läuft der Gnom in seiner typischen Haltung: Rücken gerade durch, Bauch angespannt, die Schultern gerafft und das Kinn leicht gereckt.
19:32:54 [Boltnick-DieAldor]: Soldat. *knapp*
19:33:18 Skrix grüßt Euch voller Respekt.
19:33:28 [Skrix-DieAldor]: SIR, GUTEN TAG, SIR!
19:33:51 Boltnick-DieAldor macht eine Bewegung zu seinem Bein. Der Gnom scheint echt am Bein einen Holster für ein kleines Klemmbrett zu haben. Dem Gnom zunickend wird das Klemmbrett gezogen und der oben daran befestigte Stift in die Hand genommen.
19:33:52 Skrix-DieAldor steht stramm, so wie es sich gehört.
19:34:53 [Boltnick-DieAldor]: Der Rest scheint Strafschießübungen wegen mangelnder Leistungen unter Multiflex aufsi19:32:33 Boltnick-DieAldor mustert Zischelrad einen Moment und nickt diesem knapp zu. Die Hände wie immer hinter dem Rücken verschränkt, läuft der Gnom in seiner typischen Haltung: Rücken gerade durch, Bauch angespannt, die Schultern gerafft und das Kinn leicht gereckt.
19:32:54 [Boltnick-DieAldor]: Soldat. *knapp*
19:33:18 Skrix grüßt Euch voller Respekt.
19:33:28 [Skrix-DieAldor]: SIR, GUTEN TAG, SIR!
19:33:51 Boltnick-DieAldor macht eine Bewegung zu seinem Bein. Der Gnom scheint echt am Bein einen Holster für ein kleines Klemmbrett zu haben. Dem Gnom zunickend wird das Klemmbrett gezogen und der oben daran befestigte Stift in die Hand genommen.
19:33:52 Skrix-DieAldor steht stramm, so wie es sich gehört.
19:34:53 [Boltnick-DieAldor]: Der Rest scheint Strafschießübungen wegen mangelnder Leistungen unter Multiflex aufsicht zu tätigen.
19:35:25 Boltnick-DieAldor spricht dies beiläufig, an niemanden gerichtet zu seinem Klemmbrett und hebt eine Augenbraue. Oben auf ein kurzes Schreiben vom Verwaltungskorps.
19:35:54 Boltnick-DieAldor hängt das Schreiben aus und sortiert es weiter hinten auf dem Klemmbrett ein. Nach kurzem Überflug wird das Klemmbrett wieder im Holster verstaut.
19:36:27 [Skrix-DieAldor]: Sir, bestätige, Sir.
19:36:28 Boltnick-DieAldor postiert sich vor dem Gnom und streckt eine Hand geöffnet zu jenem aus. Die Handfläche nach oben.
19:36:35 [Boltnick-DieAldor]: Gewehr.
19:36:54 Skrix-DieAldor nimmt sein Gewehrzur Hand und reicht es Boltnick
19:37:23 Boltnick-DieAldor packt das Gewehr am Schaft und zieht die Augenbrauen leicht zusammen während er - die Lippen gespielt zusammengepresst - das Gewehr begutachtet.
19:38:03 Boltnick-DieAldor betracht den Sicherungshebel, wie auch den Ladehebel. Letzterer wird kurz angezogen, sodass die Patronenkammer einsehbar sein sollte. Auch der allgemeine Zustand der Waffe wird nicht außer acht gelassen.
19:40:07 Skrix-DieAldor | Das Gewehr ist selbstverständlich in einem tadellosem Zustand, abgesehen von Kratzern die man nicht wegpolieren kann. Die Patronenkammer ist selbstverständlich leer. Die hölzernen Teile des Gewehr wurden vor kurzem geölt. Kimme und Korn sind top-
19:40:16 Skrix-DieAldor | - justiert.
19:41:10 Boltnick-DieAldor stellt das Gewehr - am Lauf haltend - auf den Boden und begutachtet kurz die Innenseite des Rohres. Mit einem Finger wird über jene gestrichen, welcher sogleich nach Rußspuren abgesucht wird.
19:41:32 Boltnick-DieAldor hebt das Gewehr wieder an und hält es dem Gnom wieder - mit dem Schaft zuerst - hin.
19:41:40 Boltnick-DieAldor nickt knapp.
19:42:15 Skrix-DieAldor nimmt das Gewehr entgegen, selbstverständlich war im inneren Rohres kein Ruß.
19:42:19 [Boltnick-DieAldor]: Das ist der genormte Zustand. *der Hauch eines Lobes schwingt in der Stimme mit*
19:42:35 [Skrix-DieAldor]: Sir, jawohl, Sir.
19:42:55 [Boltnick-DieAldor]: Ausrichten - Rehts.
19:43:01 [Boltnick-DieAldor]: *Rechts.
19:43:23 Skrix-DieAldor macht auf der Stelle eine Drehung nach rechts
19:44:38 [Boltnick-DieAldor]: Wir werden nunmehr eine Zweierpatrouille vornehmen. Richtungsangabe erfolgt von mir. Sie werden ihre Analytischen Fähigkeiten kommentieren und alles beziffern, worauf sie zu achten haben und welche Schlussfolgerungen sie ziehen.
19:44:47 [Boltnick-DieAldor]: Abmarsch.
19:45:18 [Boltnick-DieAldor]: Rücken Sie neben mich vor Soldat.
19:45:30 [Skrix-DieAldor]: Sir, Jawohl, Sir.
19:47:28 [Boltnick-DieAldor]: Sie werden nunmehr die Unauffälligkeiten sowie die gezogenen Rückschlüsse im Areal erörtern. Mögliche Verteidigungszonen im Rahmen eines Überfalls benennen.
19:47:45 [Boltnick-DieAldor]: Wir Rücken vom Weg ab und umkreisen den Steinbruch.
19:48:11 [Skrix-DieAldor]: Sir, Verstanden, Sir.
19:48:56 [Boltnick-DieAldor]: Und auch die mögliche Gefährlichkeit einschätzen als auch eine Priorität zuordnen.
19:48:57 Skrix-DieAldor schaut sich wachsam um und lässt seinen Blick konzentiert über die Umgebung schweifen
19:49:52 [Skrix-DieAldor]: Sir, Mögliche Gefährlichkeit und Prioritäten in welchem Kontext, Sir? Bezüglich einer Erkundungspatroullie, Sir?
19:50:03 Boltnick-DieAldor mustert Skrix einen Moment kritisch. Die Beine selbst möglichst weit auseinander haltend und das Gewicht auf die gesamte Fußfläche verteilen.
19:50:49 [Boltnick-DieAldor]: Exakt. Sofern etwas Gesichtet wird, das eine gewisse Form der Gefährlichkeit einzuordnen ist, dann ist dies zu benennen. Sehen sie dies als eine Simulation einer Patrouille um ein Marschlager in unbekannten Terrain.
19:51:15 [Boltnick-DieAldor]: Prioritäten im Sinne der Neutralisierung oder Rückverfolgung.
19:52:59 [Skrix-DieAldor]: Sir, vor Beginn der Mission wäre ich auf Winterreife Ausrüstung sowie Tarnuniform im Bereich Schneelandschaften gewechselt, um den Soldat vor zu schneller Entdeckung und den Wettertechnischen Einflüssen zu schützen, Sir.
19:53:32 Boltnick-DieAldor nickt lediglich kaum merklich.
19:54:04 Boltnick-DieAldor lässt die Aussage aber unkommentiert.
19:54:23 [Skrix-DieAldor]: Sir, ab verlassen der Straße würde ich die Soldaten anweisen  hintereinander zu laufen damit nur einer einen Weg durch den Schnee freimacht und dadurch auch die Truppenstärke verheimlicht wird, Sir.
19:54:45 [Skrix-DieAldor]: Sir, zumindest für ungeübte Spurenleser oder Späher, Sir.
19:55:46 [Boltnick-DieAldor]: Weiter?
19:56:23 [Skrix-DieAldor]: Sir, weiterhin würde ich auf die Tierwelt achten, diese Wildkatzen stellen normalerweise keine Gefahr da, aber der Soldat muss sich bewusst seine das eine Große Wildkatze in diesem Gebiet heimisch ist um sich nicht überraschen zu lassen. Für einen -
19:57:05 [Skrix-DieAldor]: längeren Späheinsatz eignen sie sich als Nahrungsquelle, bei einem Späheinsatz über mehrere Tage oder Wochen könnte man überlegen ihre Höhlen zum Spähposten umzufunktionieren, Sir.
19:57:18 [Boltnick-DieAldor]: Gut.
19:58:00 Boltnick-DieAldor wendet den Blick demonstrativ zu Skrix.
19:58:27 [Skrix-DieAldor]: Sir, die Elementare sind ein größeres Problem und man sollte sich möglichst von ihnen fernhalten. Zerstören mit üblichen Waffen könnte sich als schwierig herausstellen, Sir.
19:59:01 [Skrix-DieAldor]: Wobei sich der Eissee wiederum als Nahrungsquelle durch Eisfischen darstellen könnte. Gute Abwägung von Vor-und Nachteilen sind hierbei zu beachten, Sir.
19:59:50 [Boltnick-DieAldor]: Bei Gefecht mit herkömmlichen Waffen. Vorgehensweise.
20:02:07 [Skrix-DieAldor]: Sir, dies stellt sich als Herausforderung für den Trupp da,vorallem weil es sich um Wasserelementare handelt, herkömmliche Waffen schlagen praktisch ins Nichts, Kugeln dringen zwar ein aber richten keinen Schaden an, soweit mir bekannt sind ihre einzige
20:02:52 [Skrix-DieAldor]: n richtigen Schwachpunkte die Fesseln. Allerdings dürfte es sich als sehr umständlich herausstellen diese zu Zerstören, daher würde ich einen taktischen Rückzug empfehlen, Sir.
20:03:52 [Boltnick-DieAldor]: Entsprechend ist ein mit Elementaren besetzter See auch nicht als Nahrungsquelle zu betrachten. Eine Umgehung ohne Kontakt ist notwendig. Eine Nutzung des Sees lediglich, wenn ein Nicht-Kontakt sichergestellt wurde.
20:04:10 [Skrix-DieAldor]: Sir, positiv , Sir.
20:04:22 [Boltnick-DieAldor]: Das war keine Frage. Soldat.
20:04:33 [Skrix-DieAldor]: Sir, verstanden, Sir.
20:04:55 [Boltnick-DieAldor]: Des Weiteren: Die schwierige Verwundbarkeit ist Nutzbar um eventuelle Feinde mit diesen Kreaturen in ein Gefecht zu zwingen.
20:05:30 Skrix-DieAldor nickt diesmal nur.
20:05:33 [Boltnick-DieAldor]: Ein guter Schuss quer über den See zu einem eventuellen Feindposten, welcher den Feind zur Nachlässigen Überquerung bringt als Beispiel.
20:07:13 Boltnick-DieAldor betrachtet die Ruinen und wendet den Kopf zu Skrix.
20:07:25 Skrix-DieAldor betrachtet die Ruine.
20:08:22 [Skrix-DieAldor]: Sir, welches Szenario, Sir? Auszukundschaftendes Objekt oder ein Ziel das angegriffen werden sollte?
20:09:22 [Boltnick-DieAldor]: Im Realistischen Sinne ist diese Stellung hier als ein zerstörter verbündeter Posten zu werten. Erster ausgegebene Order.
20:10:51 [Skrix-DieAldor]: Sir, ich würde zuerst die Soldaten anweisen, die Umgebung zu sichern und nach möglichen Feinden Ausschau zu halten, Sir.
20:11:55 [Boltnick-DieAldor]: Nachdem sie eine erste Einschätzung vorgenommen haben.
20:12:15 [Skrix-DieAldor]: Sobald die Umgebung sicher ist würde ich einen Späher zu den Ruinen entsenden der nach etwaigen Lebenszeichen Ausschau halten soll, sobald die Umgebung um das Gebäude selbst als sicher betrachtet werden kann würde ich den restlichen Trupp nachrücken-
20:12:19 [Skrix-DieAldor]: lassen, Sir.
20:12:54 [Skrix-DieAldor]: Dann Wachen abstellen die weiterhin die Umgebung im Auge behalten und danach das Gebäude unter gegenseitiger Deckung betreten und durchsuchen.
20:14:01 [Skrix-DieAldor]: Sobald auch das Gebäude als gesichert gilt, erneut Wachen abstellen oder beibehalten und den Rest des Trupps anweisen nach Zeichen des Szenarios das sich vorher in dem Posten abgespielt hat zu suchen, Sir.
20:14:25 [Skrix-DieAldor]: Um ein möglichst genaues Bild über den Feind zu bekommen der angegriffen hat, Sir.
20:21:50 Boltnick-DieAldor schaut über das Gelände und scheint kurz die Brauen zusammengezogen nachzudenken.
20:22:40 [Boltnick-DieAldor]: Folgt da noch eine Handlung?
20:23:17 [Skrix-DieAldor]: Sir, abgesehen davon zu versuchen das Szenario nachzustellen um mehr über den Feind herauszufinden, negativ, Sir.
20:24:19 [Boltnick-DieAldor]: Überprüfung des Postens ob wichtiger Ausrüstung, Utensilien. Prüfung der Wichtigkeit der Stellung. Einsammeln der Plaketten der Toten. Bei Sicherung des Gebietes einen Karteneintrag für späteren Bericht vornehmen. Gegebenfalls die Toten Bestatten.
20:24:35 Skrix-DieAldor nickt wieder
20:27:35 [Boltnick-DieAldor]: Alles weitere ist spezifisch. Aber als Erfahrener Soldat: Sie sehen hier eine Ruine ohne Feindgebilde. Sie haben auch anmerkungen zu tätigen.
20:27:52 [Boltnick-DieAldor]: Dies ist ein Ideales Trainingsareal. *knapp*
20:28:06 [Skrix-DieAldor]: Sir, das stimmt natürlich, Sir.
20:32:27 Boltnick-DieAldor mustert das Tal. Dank der Aufklärer ist immerhin einer von den beiden Gnomen bestens über sämtliche Sachverhalte informiert.
20:32:34 Boltnick-DieAldor schaut zu Skrix, ob dieser den Feldstecher nimmt.
20:32:49 Skrix-DieAldor betrachtet das Tal Fachkundig
20:33:51 Skrix-DieAldor nimmt seinen Feldstecher zur Hand und begutachtet das Gelände
20:34:05 [Skrix-DieAldor]: Sir, Szenario, Sir?
20:37:01 [Boltnick-DieAldor]: Das Szenario ist sichtbar. *zerknirscht*
20:38:45 [Boltnick-DieAldor]: Sie sind immernoch auf einer Patrouillenmission. Sie werden seltenst einen Trupp über einer Mannstärke von Vier Personen insgesamt haben.
20:38:46 [Skrix-DieAldor]: Sir, nun das Gelände ist von hier aus schon gut betrachtet , wobei ich die Späher etwas weiter links von hier positionieren würde um auch einen Überblick über den Höhleneingang zu haben und einige Blicke in die Höhle werfen zu können, Sir.
20:40:02 [Skrix-DieAldor]: Sir, die Bäume dienen als Sichtschutz vor Enteckung, dazu sind die Gegner Troggs , Sir, welche in der Regel keine besonders gute Wahrnehmung haben, Sir.
20:40:42 Boltnick-DieAldor nickt sachte.
20:41:30 [Skrix-DieAldor]: Sir, selbst wenn man entdeckt wird bieten die Klippen bzw Abhänge einen natürlichen Schutz vor dem Feind den dieser auch nicht allzuleicht bezwingen kann, man könnte sogar überlegen ob man die Gegner einen nach dem anderen ausschaltet, da man -
20:41:39 [Skrix-DieAldor]: vollkommen außer Reichweite ist, Sir.
20:41:59 [Boltnick-DieAldor]: Ist diese Überlegung festgeschrieben, Soldat?
20:42:16 [Boltnick-DieAldor]: Sie befinden sich über einem Höhlenausgang mit ungewisser größe und ungewisser Feindstärke.
20:42:52 [Boltnick-DieAldor]: Troggs sind weiterhin GRABENDE Wesenheiten. Der nächste Ausgang könnte direkt auf der Bergkuppe vom Schnee verdeckt sein.
20:43:33 [Skrix-DieAldor]: Nun Sir, das stimmt natürlich , Sir. Für einen Angriff auf diese Menge Troggs würden natürlich mehr als 4 Leute benötigt werden, Sir.
20:43:52 [Boltnick-DieAldor]: Die übrige  Mannstärke würde die Rampe hinauf durchdringen, gegen eine Patrouille. Ihre Aufgabe ist die Gefahr zu verzeichnen. Wenn gering, aber schaffbar zu neutralisieren und ansonsten eine Meldung bei der Einheit absetzen zur
20:44:03 [Boltnick-DieAldor]: Entscheidung des Stabes über eine Neutralisierung dieser Stellung.
20:45:15 Skrix-DieAldor nickt wieder.
20:45:34 Boltnick-DieAldor hebt den Arm und deutet mit einem Finger auf die Kesselanlage, welche relativ Zentral des Tales steht.
20:46:36 Skrix-DieAldor nimmt diese ins Visier
20:46:37 [Boltnick-DieAldor]: Gleichwohl ist scheinbar eine Ressource auszumachen. Zudem sind gefallene Verbündete zu erwarten. Eine Betrachtung wird nur Vorgenommen. Weil sich die schwere Maschinerie hier... üben will.
20:47:39 Skrix-DieAldor nickt erneut
20:47:49 Boltnick-DieAldor wirft einen Blick auf sein Chronometer und dann löst er mit einer eingeübten Handbewegung den Feldstecher aus einer Seitentasche seines Marschgepäcks, hebt diesen kurz an und späht über das Tal hinweg zu der anderen Seite der Klippen.
20:48:03 Boltnick-DieAldor reicht kommentarlos dem Soldaten den Feldstecher.
20:48:39 Skrix-DieAldor nimmt den Feldstecher entgegen und schaut zur besagten Stelle
20:49:05 [Boltnick-DieAldor]: Und nun definieren sie den Begriff des Sperrfeuers.
20:50:03 [Skrix-DieAldor]: Sperrfeuer ist
20:51:19 [Skrix-DieAldor]: Beschuss wird als Sperrfeuer bezeichnet wenn er feindliche Truppenteile am Angriff hindern soll, oder Gebiete dem Feind unzugänglich machen soll. So kann beispielsweise Nachschub unterbrochen werden, oder der Feind daran gehindert werden die eigenen -
20:51:23 [Skrix-DieAldor]: Stellungen zu stürmen.
20:54:12 [Boltnick-DieAldor]: Sie werten also eine Gewehrschussalve als ein Beschuss im Sinne eines Sperrfeuers...Soldat?
20:55:48 [Skrix-DieAldor]: Negativ, Sperrfeuer wird durch Artillerie ausgeführt , Sir. Wenn man streng nach der Definition geht , Sir.
20:56:31 [Skrix-DieAldor]: Gewehrschusssalven können zwar eine ähnliche Funktion einnehmen wenn sie richtig koordiniert wird, allerdings fehlt den Projektilen die Sprengwirkung für ein richtiges Sperrfeuer.
20:56:45 Boltnick-DieAldor nickt.
21:00:13 [Boltnick-DieAldor]: Soldat. Seitliches Abrücken.
21:02:18 Boltnick-DieAldor hällt seine Hand offen zu Skrix.
21:02:27 Skrix-DieAldor reicht ihm den Feldstecher
21:02:34 Boltnick-DieAldor nickt und steckt diesen wieder weg.
21:02:44 Boltnick-DieAldor schaut auf sein Chronometer.
21:02:58 [Boltnick-DieAldor]: Nunmehr ist zu betrachten, wie sich die neuen von der schweren Maschinerie sich machen.
21:04:58 Boltnick-DieAldor hebt seine vier Finger an.
21:05:23 Boltnick-DieAldor bildet allmählich, Finger für Finger eine Faust. "Drei".. "Zwei"..."Eins".
21:06:09 Skrix-DieAldor schaut gespannt zu den Signalen und dann zu den Mörsern und Dampfpanzern
21:08:49 Skrix-DieAldor zuckt mit den Mundwinkeln, soll wohl sowas wie ein Lächeln sein.
21:09:59 Skrix-DieAldor nickt nur, er hält sein grinsen jetzt aber wieder zurück.
[
Boltnick-DieAldor]: In der Ferne sieht man ein Leuchtsignal hochsteigen, welches zischend und flackernd durch die Luft in das Tal segelt.
21:04:46 [Boltnick-DieAldor]: Auf das Signal hin, schießen mehrere - verschiedenfarbige Schwaden hinter sich zeriehende - Rauchsignale in das Tal. Von der Seite hört man ein dröhnen als die Dampfpanzer wohl aktiviert und neu Ausgerichtet werden.
19:32:33 Boltnick-DieAldor mustert Zischelrad einen Moment und nickt diesem knapp zu. Die Hände wie immer hinter dem Rücken verschränkt, läuft der Gnom in seiner typischen Haltung: Rücken gerade durch, Bauch angespannt, die Schultern gerafft und das Kinn leicht gereckt.
19:32:54 [Boltnick-DieAldor]: Soldat. *knapp*
19:33:18 Skrix grüßt Euch voller Respekt.
19:33:28 [Skrix-DieAldor]: SIR, GUTEN TAG, SIR!
19:33:51 Boltnick-DieAldor macht eine Bewegung zu seinem Bein. Der Gnom scheint echt am Bein einen Holster für ein kleines Klemmbrett zu haben. Dem Gnom zunickend wird das Klemmbrett gezogen und der oben daran befestigte Stift in die Hand genommen.
19:33:52 Skrix-DieAldor steht stramm, so wie es sich gehört.
19:34:53 [Boltnick-DieAldor]: Der Rest scheint Strafschießübungen wegen mangelnder Leistungen unter Multiflex aufsicht zu tätigen.
19:35:25 Boltnick-DieAldor spricht dies beiläufig, an niemanden gerichtet zu seinem Klemmbrett und hebt eine Augenbraue. Oben auf ein kurzes Schreiben vom Verwaltungskorps.
19:35:54 Boltnick-DieAldor hängt das Schreiben aus und sortiert es weiter hinten auf dem Klemmbrett ein. Nach kurzem Überflug wird das Klemmbrett wieder im Holster verstaut.
19:36:27 [Skrix-DieAldor]: Sir, bestätige, Sir.
19:36:28 Boltnick-DieAldor postiert sich vor dem Gnom und streckt eine Hand geöffnet zu jenem aus. Die Handfläche nach oben.
19:36:35 [Boltnick-DieAldor]: Gewehr.
19:36:54 Skrix-DieAldor nimmt sein Gewehrzur Hand und reicht es Boltnick
19:37:23 Boltnick-DieAldor packt das Gewehr am Schaft und zieht die Augenbrauen leicht zusammen während er - die Lippen gespielt zusammengepresst - das Gewehr begutachtet.
19:38:03 Boltnick-DieAldor betracht den Sicherungshebel, wie auch den Ladehebel. Letzterer wird kurz angezogen, sodass die Patronenkammer einsehbar sein sollte. Auch der allgemeine Zustand der Waffe wird nicht außer acht gelassen.
19:40:07 Skrix-DieAldor | Das Gewehr ist selbstverständlich in einem tadellosem Zustand, abgesehen von Kratzern die man nicht wegpolieren kann. Die Patronenkammer ist selbstverständlich leer. Die hölzernen Teile des Gewehr wurden vor kurzem geölt. Kimme und Korn sind top-
19:40:16 Skrix-DieAldor | - justiert.
19:41:10 Boltnick-DieAldor stellt das Gewehr - am Lauf haltend - auf den Boden und begutachtet kurz die Innenseite des Rohres. Mit einem Finger wird über jene gestrichen, welcher sogleich nach Rußspuren abgesucht wird.
19:41:32 Boltnick-DieAldor hebt das Gewehr wieder an und hält es dem Gnom wieder - mit dem Schaft zuerst - hin.
19:41:40 Boltnick-DieAldor nickt knapp.
19:42:15 Skrix-DieAldor nimmt das Gewehr entgegen, selbstverständlich war im inneren Rohres kein Ruß.
19:42:19 [Boltnick-DieAldor]: Das ist der genormte Zustand. *der Hauch eines Lobes schwingt in der Stimme mit*
19:42:35 [Skrix-DieAldor]: Sir, jawohl, Sir.
19:42:55 [Boltnick-DieAldor]: Ausrichten - Rehts.
19:43:01 [Boltnick-DieAldor]: *Rechts.
19:43:23 Skrix-DieAldor macht auf der Stelle eine Drehung nach rechts
19:44:38 [Boltnick-DieAldor]: Wir werden nunmehr eine Zweierpatrouille vornehmen. Richtungsangabe erfolgt von mir. Sie werden ihre Analytischen Fähigkeiten kommentieren und alles beziffern, worauf sie zu achten haben und welche Schlussfolgerungen sie ziehen.
19:44:47 [Boltnick-DieAldor]: Abmarsch.
19:45:18 [Boltnick-DieAldor]: Rücken Sie neben mich vor Soldat.
19:45:30 [Skrix-DieAldor]: Sir, Jawohl, Sir.
19:47:28 [Boltnick-DieAldor]: Sie werden nunmehr die Unauffälligkeiten sowie die gezogenen Rückschlüsse im Areal erörtern. Mögliche Verteidigungszonen im Rahmen eines Überfalls benennen.
19:47:45 [Boltnick-DieAldor]: Wir Rücken vom Weg ab und umkreisen den Steinbruch.
19:48:11 [Skrix-DieAldor]: Sir, Verstanden, Sir.
19:48:56 [Boltnick-DieAldor]: Und auch die mögliche Gefährlichkeit einschätzen als auch eine Priorität zuordnen.

__________________________________
(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.-).-).-).-).-).-).-).-).-).-)
     Das Verwaltungskorps braucht Kaffee!


Zuletzt von Boltnick am 19.11.15 21:33 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://elfteversorgungsstaffel.blogspot.de/
Boltnick

avatar

Anzahl der Beiträge : 751
Anmeldedatum : 01.12.08
Alter : 26
Ort : Bremerhaven

Charakter
Charaktername: Boltnick Notfracht
Dienstnummer:: VST-11-001
Dienstgrad: Leutnant Leutnant

BeitragThema: Re: [Log] Training Donnerstag den 19.11.2015   19.11.15 21:32

19:48:57 Skrix-DieAldor schaut sich wachsam um und lässt seinen Blick konzentiert über die Umgebung schweifen
19:49:52 [Skrix-DieAldor]: Sir, Mögliche Gefährlichkeit und Prioritäten in welchem Kontext, Sir? Bezüglich einer Erkundungspatroullie, Sir?
19:50:03 Boltnick-DieAldor mustert Skrix einen Moment kritisch. Die Beine selbst möglichst weit auseinander haltend und das Gewicht auf die gesamte Fußfläche verteilen.
19:50:49 [Boltnick-DieAldor]: Exakt. Sofern etwas Gesichtet wird, das eine gewisse Form der Gefährlichkeit einzuordnen ist, dann ist dies zu benennen. Sehen sie dies als eine Simulation einer Patrouille um ein Marschlager in unbekannten Terrain.
19:51:15 [Boltnick-DieAldor]: Prioritäten im Sinne der Neutralisierung oder Rückverfolgung.
19:52:59 [Skrix-DieAldor]: Sir, vor Beginn der Mission wäre ich auf Winterreife Ausrüstung sowie Tarnuniform im Bereich Schneelandschaften gewechselt, um den Soldat vor zu schneller Entdeckung und den Wettertechnischen Einflüssen zu schützen, Sir.
19:53:32 Boltnick-DieAldor nickt lediglich kaum merklich.
19:54:04 Boltnick-DieAldor lässt die Aussage aber unkommentiert.
19:54:23 [Skrix-DieAldor]: Sir, ab verlassen der Straße würde ich die Soldaten anweisen hintereinander zu laufen damit nur einer einen Weg durch den Schnee freimacht und dadurch auch die Truppenstärke verheimlicht wird, Sir.
19:54:45 [Skrix-DieAldor]: Sir, zumindest für ungeübte Spurenleser oder Späher, Sir.
19:55:46 [Boltnick-DieAldor]: Weiter?
19:56:23 [Skrix-DieAldor]: Sir, weiterhin würde ich auf die Tierwelt achten, diese Wildkatzen stellen normalerweise keine Gefahr da, aber der Soldat muss sich bewusst seine das eine Große Wildkatze in diesem Gebiet heimisch ist um sich nicht überraschen zu lassen. Für einen -
19:57:05 [Skrix-DieAldor]: längeren Späheinsatz eignen sie sich als Nahrungsquelle, bei einem Späheinsatz über mehrere Tage oder Wochen könnte man überlegen ihre Höhlen zum Spähposten umzufunktionieren, Sir.
19:57:18 [Boltnick-DieAldor]: Gut.
19:58:00 Boltnick-DieAldor wendet den Blick demonstrativ zu Skrix.
19:58:27 [Skrix-DieAldor]: Sir, die Elementare sind ein größeres Problem und man sollte sich möglichst von ihnen fernhalten. Zerstören mit üblichen Waffen könnte sich als schwierig herausstellen, Sir.
19:59:01 [Skrix-DieAldor]: Wobei sich der Eissee wiederum als Nahrungsquelle durch Eisfischen darstellen könnte. Gute Abwägung von Vor-und Nachteilen sind hierbei zu beachten, Sir.
19:59:50 [Boltnick-DieAldor]: Bei Gefecht mit herkömmlichen Waffen. Vorgehensweise.
20:02:07 [Skrix-DieAldor]: Sir, dies stellt sich als Herausforderung für den Trupp da,vorallem weil es sich um Wasserelementare handelt, herkömmliche Waffen schlagen praktisch ins Nichts, Kugeln dringen zwar ein aber richten keinen Schaden an, soweit mir bekannt sind ihre einzige
20:02:52 [Skrix-DieAldor]: n richtigen Schwachpunkte die Fesseln. Allerdings dürfte es sich als sehr umständlich herausstellen diese zu Zerstören, daher würde ich einen taktischen Rückzug empfehlen, Sir.
20:03:52 [Boltnick-DieAldor]: Entsprechend ist ein mit Elementaren besetzter See auch nicht als Nahrungsquelle zu betrachten. Eine Umgehung ohne Kontakt ist notwendig. Eine Nutzung des Sees lediglich, wenn ein Nicht-Kontakt sichergestellt wurde.
20:04:10 [Skrix-DieAldor]: Sir, positiv , Sir.
20:04:22 [Boltnick-DieAldor]: Das war keine Frage. Soldat.
20:04:33 [Skrix-DieAldor]: Sir, verstanden, Sir.
20:04:55 [Boltnick-DieAldor]: Des Weiteren: Die schwierige Verwundbarkeit ist Nutzbar um eventuelle Feinde mit diesen Kreaturen in ein Gefecht zu zwingen.
20:05:30 Skrix-DieAldor nickt diesmal nur.
20:05:33 [Boltnick-DieAldor]: Ein guter Schuss quer über den See zu einem eventuellen Feindposten, welcher den Feind zur Nachlässigen Überquerung bringt als Beispiel.
20:07:13 Boltnick-DieAldor betrachtet die Ruinen und wendet den Kopf zu Skrix.
20:07:25 Skrix-DieAldor betrachtet die Ruine.
20:08:22 [Skrix-DieAldor]: Sir, welches Szenario, Sir? Auszukundschaftendes Objekt oder ein Ziel das angegriffen werden sollte?
20:09:22 [Boltnick-DieAldor]: Im Realistischen Sinne ist diese Stellung hier als ein zerstörter verbündeter Posten zu werten. Erster ausgegebene Order.
20:10:51 [Skrix-DieAldor]: Sir, ich würde zuerst die Soldaten anweisen, die Umgebung zu sichern und nach möglichen Feinden Ausschau zu halten, Sir.
20:11:55 [Boltnick-DieAldor]: Nachdem sie eine erste Einschätzung vorgenommen haben.
20:12:15 [Skrix-DieAldor]: Sobald die Umgebung sicher ist würde ich einen Späher zu den Ruinen entsenden der nach etwaigen Lebenszeichen Ausschau halten soll, sobald die Umgebung um das Gebäude selbst als sicher betrachtet werden kann würde ich den restlichen Trupp nachrücken-
20:12:19 [Skrix-DieAldor]: lassen, Sir.
20:12:54 [Skrix-DieAldor]: Dann Wachen abstellen die weiterhin die Umgebung im Auge behalten und danach das Gebäude unter gegenseitiger Deckung betreten und durchsuchen.
20:14:01 [Skrix-DieAldor]: Sobald auch das Gebäude als gesichert gilt, erneut Wachen abstellen oder beibehalten und den Rest des Trupps anweisen nach Zeichen des Szenarios das sich vorher in dem Posten abgespielt hat zu suchen, Sir.
20:14:25 [Skrix-DieAldor]: Um ein möglichst genaues Bild über den Feind zu bekommen der angegriffen hat, Sir.
20:21:50 Boltnick-DieAldor schaut über das Gelände und scheint kurz die Brauen zusammengezogen nachzudenken.
20:22:40 [Boltnick-DieAldor]: Folgt da noch eine Handlung?
20:23:17 [Skrix-DieAldor]: Sir, abgesehen davon zu versuchen das Szenario nachzustellen um mehr über den Feind herauszufinden, negativ, Sir.
20:24:19 [Boltnick-DieAldor]: Überprüfung des Postens ob wichtiger Ausrüstung, Utensilien. Prüfung der Wichtigkeit der Stellung. Einsammeln der Plaketten der Toten. Bei Sicherung des Gebietes einen Karteneintrag für späteren Bericht vornehmen. Gegebenfalls die Toten Bestatten.
20:24:35 Skrix-DieAldor nickt wieder
20:27:35 [Boltnick-DieAldor]: Alles weitere ist spezifisch. Aber als Erfahrener Soldat: Sie sehen hier eine Ruine ohne Feindgebilde. Sie haben auch anmerkungen zu tätigen.
20:27:52 [Boltnick-DieAldor]: Dies ist ein Ideales Trainingsareal. *knapp*
20:28:06 [Skrix-DieAldor]: Sir, das stimmt natürlich, Sir.
20:32:27 Boltnick-DieAldor mustert das Tal. Dank der Aufklärer ist immerhin einer von den beiden Gnomen bestens über sämtliche Sachverhalte informiert.
20:32:34 Boltnick-DieAldor schaut zu Skrix, ob dieser den Feldstecher nimmt.
20:32:49 Skrix-DieAldor betrachtet das Tal Fachkundig
20:33:51 Skrix-DieAldor nimmt seinen Feldstecher zur Hand und begutachtet das Gelände
20:34:05 [Skrix-DieAldor]: Sir, Szenario, Sir?
20:37:01 [Boltnick-DieAldor]: Das Szenario ist sichtbar. *zerknirscht*
20:38:45 [Boltnick-DieAldor]: Sie sind immernoch auf einer Patrouillenmission. Sie werden seltenst einen Trupp über einer Mannstärke von Vier Personen insgesamt haben.
20:38:46 [Skrix-DieAldor]: Sir, nun das Gelände ist von hier aus schon gut betrachtet , wobei ich die Späher etwas weiter links von hier positionieren würde um auch einen Überblick über den Höhleneingang zu haben und einige Blicke in die Höhle werfen zu können, Sir.
20:40:02 [Skrix-DieAldor]: Sir, die Bäume dienen als Sichtschutz vor Enteckung, dazu sind die Gegner Troggs , Sir, welche in der Regel keine besonders gute Wahrnehmung haben, Sir.
20:40:42 Boltnick-DieAldor nickt sachte.
20:41:30 [Skrix-DieAldor]: Sir, selbst wenn man entdeckt wird bieten die Klippen bzw Abhänge einen natürlichen Schutz vor dem Feind den dieser auch nicht allzuleicht bezwingen kann, man könnte sogar überlegen ob man die Gegner einen nach dem anderen ausschaltet, da man -
20:41:39 [Skrix-DieAldor]: vollkommen außer Reichweite ist, Sir.
20:41:59 [Boltnick-DieAldor]: Ist diese Überlegung festgeschrieben, Soldat?
20:42:16 [Boltnick-DieAldor]: Sie befinden sich über einem Höhlenausgang mit ungewisser größe und ungewisser Feindstärke.
20:42:52 [Boltnick-DieAldor]: Troggs sind weiterhin GRABENDE Wesenheiten. Der nächste Ausgang könnte direkt auf der Bergkuppe vom Schnee verdeckt sein.
20:43:33 [Skrix-DieAldor]: Nun Sir, das stimmt natürlich , Sir. Für einen Angriff auf diese Menge Troggs würden natürlich mehr als 4 Leute benötigt werden, Sir.
20:43:52 [Boltnick-DieAldor]: Die übrige Mannstärke würde die Rampe hinauf durchdringen, gegen eine Patrouille. Ihre Aufgabe ist die Gefahr zu verzeichnen. Wenn gering, aber schaffbar zu neutralisieren und ansonsten eine Meldung bei der Einheit absetzen zur
20:44:03 [Boltnick-DieAldor]: Entscheidung des Stabes über eine Neutralisierung dieser Stellung.
20:45:15 Skrix-DieAldor nickt wieder.
20:45:34 Boltnick-DieAldor hebt den Arm und deutet mit einem Finger auf die Kesselanlage, welche relativ Zentral des Tales steht.
20:46:36 Skrix-DieAldor nimmt diese ins Visier
20:46:37 [Boltnick-DieAldor]: Gleichwohl ist scheinbar eine Ressource auszumachen. Zudem sind gefallene Verbündete zu erwarten. Eine Betrachtung wird nur Vorgenommen. Weil sich die schwere Maschinerie hier... üben will.
20:47:39 Skrix-DieAldor nickt erneut
20:47:49 Boltnick-DieAldor wirft einen Blick auf sein Chronometer und dann löst er mit einer eingeübten Handbewegung den Feldstecher aus einer Seitentasche seines Marschgepäcks, hebt diesen kurz an und späht über das Tal hinweg zu der anderen Seite der Klippen.
20:48:03 Boltnick-DieAldor reicht kommentarlos dem Soldaten den Feldstecher.
20:48:39 Skrix-DieAldor nimmt den Feldstecher entgegen und schaut zur besagten Stelle
20:49:05 [Boltnick-DieAldor]: Und nun definieren sie den Begriff des Sperrfeuers.
20:50:03 [Skrix-DieAldor]: Sperrfeuer ist
20:51:19 [Skrix-DieAldor]: Beschuss wird als Sperrfeuer bezeichnet wenn er feindliche Truppenteile am Angriff hindern soll, oder Gebiete dem Feind unzugänglich machen soll. So kann beispielsweise Nachschub unterbrochen werden, oder der Feind daran gehindert werden die eigenen -
20:51:23 [Skrix-DieAldor]: Stellungen zu stürmen.
20:54:12 [Boltnick-DieAldor]: Sie werten also eine Gewehrschussalve als ein Beschuss im Sinne eines Sperrfeuers...Soldat?
20:55:48 [Skrix-DieAldor]: Negativ, Sperrfeuer wird durch Artillerie ausgeführt , Sir. Wenn man streng nach der Definition geht , Sir.
20:56:31 [Skrix-DieAldor]: Gewehrschusssalven können zwar eine ähnliche Funktion einnehmen wenn sie richtig koordiniert wird, allerdings fehlt den Projektilen die Sprengwirkung für ein richtiges Sperrfeuer.
20:56:45 Boltnick-DieAldor nickt.
21:00:13 [Boltnick-DieAldor]: Soldat. Seitliches Abrücken.
21:02:18 Boltnick-DieAldor hällt seine Hand offen zu Skrix.
21:02:27 Skrix-DieAldor reicht ihm den Feldstecher
21:02:34 Boltnick-DieAldor nickt und steckt diesen wieder weg.
21:02:44 Boltnick-DieAldor schaut auf sein Chronometer.
21:02:58 [Boltnick-DieAldor]: Nunmehr ist zu betrachten, wie sich die neuen von der schweren Maschinerie sich machen.
21:04:58 Boltnick-DieAldor hebt seine vier Finger an.
21:05:23 Boltnick-DieAldor bildet allmählich, Finger für Finger eine Faust. "Drei".. "Zwei"..."Eins".
21:06:09 Skrix-DieAldor schaut gespannt zu den Signalen und dann zu den Mörsern und Dampfpanzern
21:08:49 Skrix-DieAldor zuckt mit den Mundwinkeln, soll wohl sowas wie ein Lächeln sein.
21:09:59 Skrix-DieAldor nickt nur, er hält sein grinsen jetzt aber wieder zurück.
[[/color]Boltnick-DieAldor]: In der Ferne sieht man ein Leuchtsignal hochsteigen, welches zischend und flackernd durch die Luft in das Tal segelt.
21:04:46 [Boltnick-DieAldor]: Auf das Signal hin, schießen mehrere - verschiedenfarbige Schwaden hinter sich zeriehende - Rauchsignale in das Tal. Von der Seite hört man ein dröhnen als die Dampfpanzer wohl aktiviert und neu Ausgerichtet werden.
21:06:02 [Boltnick-DieAldor]: Die Rauchsignale landen an verschiedenen Stellen im Tal. Das Leuchtsignal hingegen ist noch immer nicht am Boden angekommen. Noch einige Meter trennen es vom Untergrund.
21:07:12 [Boltnick-DieAldor]: Das Leuchtsignal landet und verglüht sofort zischend. - Als wäre es das vereinbarte Signal, beginnen Plötzlich die Dampfpanzer an der Seite an zu schießen und auch der Klang des Mörserfeuers walzt in einer lärmenden Welle über das Tal.
21:07:47 [Boltnick-DieAldor]: Fette Rauchwolken folgen den Blitzartigen Geschossen einige Meter weit ehe die Kugeln ihnen ausser Reichweite gelangen.
21:08:20 [Boltnick-DieAldor]: Mit ohrenbetäubenden getöse wird das GESAMTE Tal unter Beschuss genommen. Auch wenn es nur 5 Rauchsignale im Tal gab, welche wohl die Ziele markierten.
21:09:19 [Boltnick-DieAldor]: Unter dem ganzen Lärm sind etliche Troggschreie zu vernehmen. Die Erde fliegt an den Einschlagspunkten mehrere Meter in die Höhe und zwischen den Erdklumpen kann man auch die verstümmelten Einzelteile diverser Troggs sichten.
21:10:04 [Boltnick-DieAldor]: Einige Troggs rennen schreiend in Richtung der Höhle, während andere Artgenossen weniger
21:10:25 [Boltnick-DieAldor]: Effektiv. Aber Zielen können sie immernoch nicht. *kopfschüttelnd*
21:10:29 [Boltnick-DieAldor]: Abmarsch.
21:10:25 [Boltnick-DieAldor]: Effektiv. Aber Zielen können sie immernoch nicht. *kopfschüttelnd*
21:10:29 [Boltnick-DieAldor]: Abmarsch.
cht zu tätigen.

19:35:25 Boltnick-DieAldor spricht dies beiläufig, an niemanden gerichtet zu seinem Klemmbrett und hebt eine Augenbraue. Oben auf ein kurzes Schreiben vom Verwaltungskorps.
19:35:54 Boltnick-DieAldor hängt das Schreiben aus und sortiert es weiter hinten auf dem Klemmbrett ein. Nach kurzem Überflug wird das Klemmbrett wieder im Holster verstaut.
19:36:27 [Skrix-DieAldor]: Sir, bestätige, Sir.
19:36:28 Boltnick-DieAldor postiert sich vor dem Gnom und streckt eine Hand geöffnet zu jenem aus. Die Handfläche nach oben.
19:36:35 [Boltnick-DieAldor]: Gewehr.
19:36:54 Skrix-DieAldor nimmt sein Gewehrzur Hand und reicht es Boltnick
19:37:23 Boltnick-DieAldor packt das Gewehr am Schaft und zieht die Augenbrauen leicht zusammen während er - die Lippen gespielt zusammengepresst - das Gewehr begutachtet.
19:38:03 Boltnick-DieAldor betracht den Sicherungshebel, wie auch den Ladehebel. Letzterer wird kurz angezogen, sodass die Patronenkammer einsehbar sein sollte. Auch der allgemeine Zustand der Waffe wird nicht außer acht gelassen.
19:40:07 Skrix-DieAldor | Das Gewehr ist selbstverständlich in einem tadellosem Zustand, abgesehen von Kratzern die man nicht wegpolieren kann. Die Patronenkammer ist selbstverständlich leer. Die hölzernen Teile des Gewehr wurden vor kurzem geölt. Kimme und Korn sind top-
19:40:16 Skrix-DieAldor | - justiert.
19:41:10 Boltnick-DieAldor stellt das Gewehr - am Lauf haltend - auf den Boden und begutachtet kurz die Innenseite des Rohres. Mit einem Finger wird über jene gestrichen, welcher sogleich nach Rußspuren abgesucht wird.
19:41:32 Boltnick-DieAldor hebt das Gewehr wieder an und hält es dem Gnom wieder - mit dem Schaft zuerst - hin.
19:41:40 Boltnick-DieAldor nickt knapp.
19:42:15 Skrix-DieAldor nimmt das Gewehr entgegen, selbstverständlich war im inneren Rohres kein Ruß.
19:42:19 [Boltnick-DieAldor]: Das ist der genormte Zustand. *der Hauch eines Lobes schwingt in der Stimme mit*
19:42:35 [Skrix-DieAldor]: Sir, jawohl, Sir.
19:42:55 [Boltnick-DieAldor]: Ausrichten - Rehts.
19:43:01 [Boltnick-DieAldor]: *Rechts.
19:43:23 Skrix-DieAldor macht auf der Stelle eine Drehung nach rechts
19:44:38 [Boltnick-DieAldor]: Wir werden nunmehr eine Zweierpatrouille vornehmen. Richtungsangabe erfolgt von mir. Sie werden ihre Analytischen Fähigkeiten kommentieren und alles beziffern, worauf sie zu achten haben und welche Schlussfolgerungen sie ziehen.
19:44:47 [Boltnick-DieAldor]: Abmarsch.
19:45:18 [Boltnick-DieAldor]: Rücken Sie neben mich vor Soldat.
19:45:30 [Skrix-DieAldor]: Sir, Jawohl, Sir.
19:47:28 [Boltnick-DieAldor]: Sie werden nunmehr die Unauffälligkeiten sowie die gezogenen Rückschlüsse im Areal erörtern. Mögliche Verteidigungszonen im Rahmen eines Überfalls benennen.
19:47:45 [Boltnick-DieAldor]: Wir Rücken vom Weg ab und umkreisen den Steinbruch.
19:48:11 [Skrix-DieAldor]: Sir, Verstanden, Sir.
19:48:56 [Boltnick-DieAldor]: Und auch die mögliche Gefährlichkeit einschätzen als auch eine Priorität zuordnen.
19:48:57 Skrix-DieAldor schaut sich wachsam um und lässt seinen Blick konzentiert über die Umgebung schweifen
19:49:52 [Skrix-DieAldor]: Sir, Mögliche Gefährlichkeit und Prioritäten in welchem Kontext, Sir? Bezüglich einer Erkundungspatroullie, Sir?
19:50:03 Boltnick-DieAldor mustert Skrix einen Moment kritisch. Die Beine selbst möglichst weit auseinander haltend und das Gewicht auf die gesamte Fußfläche verteilen.
19:50:49 [Boltnick-DieAldor]: Exakt. Sofern etwas Gesichtet wird, das eine gewisse Form der Gefährlichkeit einzuordnen ist, dann ist dies zu benennen. Sehen sie dies als eine Simulation einer Patrouille um ein Marschlager in unbekannten Terrain.
19:51:15 [Boltnick-DieAldor]: Prioritäten im Sinne der Neutralisierung oder Rückverfolgung.
19:52:59 [Skrix-DieAldor]: Sir, vor Beginn der Mission wäre ich auf Winterreife Ausrüstung sowie Tarnuniform im Bereich Schneelandschaften gewechselt, um den Soldat vor zu schneller Entdeckung und den Wettertechnischen Einflüssen zu schützen, Sir.
19:53:32 Boltnick-DieAldor nickt lediglich kaum merklich.
19:54:04 Boltnick-DieAldor lässt die Aussage aber unkommentiert.
19:54:23 [Skrix-DieAldor]: Sir, ab verlassen der Straße würde ich die Soldaten anweisen hintereinander zu laufen damit nur einer einen Weg durch den Schnee freimacht und dadurch auch die Truppenstärke verheimlicht wird, Sir.
19:54:45 [Skrix-DieAldor]: Sir, zumindest für ungeübte Spurenleser oder Späher, Sir.
19:55:46 [Boltnick-DieAldor]: Weiter?
19:56:23 [Skrix-DieAldor]: Sir, weiterhin würde ich auf die Tierwelt achten, diese Wildkatzen stellen normalerweise keine Gefahr da, aber der Soldat muss sich bewusst seine das eine Große Wildkatze in diesem Gebiet heimisch ist um sich nicht überraschen zu lassen. Für einen -
19:57:05 [Skrix-DieAldor]: längeren Späheinsatz eignen sie sich als Nahrungsquelle, bei einem Späheinsatz über mehrere Tage oder Wochen könnte man überlegen ihre Höhlen zum Spähposten umzufunktionieren, Sir.
19:57:18 [Boltnick-DieAldor]: Gut.
19:58:00 Boltnick-DieAldor wendet den Blick demonstrativ zu Skrix.
19:58:27 [Skrix-DieAldor]: Sir, die Elementare sind ein größeres Problem und man sollte sich möglichst von ihnen fernhalten. Zerstören mit üblichen Waffen könnte sich als schwierig herausstellen, Sir.
19:59:01 [Skrix-DieAldor]: Wobei sich der Eissee wiederum als Nahrungsquelle durch Eisfischen darstellen könnte. Gute Abwägung von Vor-und Nachteilen sind hierbei zu beachten, Sir.
19:59:50 [Boltnick-DieAldor]: Bei Gefecht mit herkömmlichen Waffen. Vorgehensweise.
20:02:07 [Skrix-DieAldor]: Sir, dies stellt sich als Herausforderung für den Trupp da,vorallem weil es sich um Wasserelementare handelt, herkömmliche Waffen schlagen praktisch ins Nichts, Kugeln dringen zwar ein aber richten keinen Schaden an, soweit mir bekannt sind ihre einzige
20:02:52 [Skrix-DieAldor]: n richtigen Schwachpunkte die Fesseln. Allerdings dürfte es sich als sehr umständlich herausstellen diese zu Zerstören, daher würde ich einen taktischen Rückzug empfehlen, Sir.
20:03:52 [Boltnick-DieAldor]: Entsprechend ist ein mit Elementaren besetzter See auch nicht als Nahrungsquelle zu betrachten. Eine Umgehung ohne Kontakt ist notwendig. Eine Nutzung des Sees lediglich, wenn ein Nicht-Kontakt sichergestellt wurde.
20:04:10 [Skrix-DieAldor]: Sir, positiv , Sir.
20:04:22 [Boltnick-DieAldor]: Das war keine Frage. Soldat.
20:04:33 [Skrix-DieAldor]: Sir, verstanden, Sir.
20:04:55 [Boltnick-DieAldor]: Des Weiteren: Die schwierige Verwundbarkeit ist Nutzbar um eventuelle Feinde mit diesen Kreaturen in ein Gefecht zu zwingen.
20:05:30 Skrix-DieAldor nickt diesmal nur.
20:05:33 [Boltnick-DieAldor]: Ein guter Schuss quer über den See zu einem eventuellen Feindposten, welcher den Feind zur Nachlässigen Überquerung bringt als Beispiel.
20:07:13 Boltnick-DieAldor betrachtet die Ruinen und wendet den Kopf zu Skrix.
20:07:25 Skrix-DieAldor betrachtet die Ruine.
20:08:22 [Skrix-DieAldor]: Sir, welches Szenario, Sir? Auszukundschaftendes Objekt oder ein Ziel das angegriffen werden sollte?
20:09:22 [Boltnick-DieAldor]: Im Realistischen Sinne ist diese Stellung hier als ein zerstörter verbündeter Posten zu werten. Erster ausgegebene Order.
20:10:51 [Skrix-DieAldor]: Sir, ich würde zuerst die Soldaten anweisen, die Umgebung zu sichern und nach möglichen Feinden Ausschau zu halten, Sir.
20:11:55 [Boltnick-DieAldor]: Nachdem sie eine erste Einschätzung vorgenommen haben.
20:12:15 [Skrix-DieAldor]: Sobald die Umgebung sicher ist würde ich einen Späher zu den Ruinen entsenden der nach etwaigen Lebenszeichen Ausschau halten soll, sobald die Umgebung um das Gebäude selbst als sicher betrachtet werden kann würde ich den restlichen Trupp nachrücken-
20:12:19 [Skrix-DieAldor]: lassen, Sir.
20:12:54 [Skrix-DieAldor]: Dann Wachen abstellen die weiterhin die Umgebung im Auge behalten und danach das Gebäude unter gegenseitiger Deckung betreten und durchsuchen.
20:14:01 [Skrix-DieAldor]: Sobald auch das Gebäude als gesichert gilt, erneut Wachen abstellen oder beibehalten und den Rest des Trupps anweisen nach Zeichen des Szenarios das sich vorher in dem Posten abgespielt hat zu suchen, Sir.
20:14:25 [Skrix-DieAldor]: Um ein möglichst genaues Bild über den Feind zu bekommen der angegriffen hat, Sir.
20:21:50 Boltnick-DieAldor schaut über das Gelände und scheint kurz die Brauen zusammengezogen nachzudenken.
20:22:40 [Boltnick-DieAldor]: Folgt da noch eine Handlung?
20:23:17 [Skrix-DieAldor]: Sir, abgesehen davon zu versuchen das Szenario nachzustellen um mehr über den Feind herauszufinden, negativ, Sir.
20:24:19 [Boltnick-DieAldor]: Überprüfung des Postens ob wichtiger Ausrüstung, Utensilien. Prüfung der Wichtigkeit der Stellung. Einsammeln der Plaketten der Toten. Bei Sicherung des Gebietes einen Karteneintrag für späteren Bericht vornehmen. Gegebenfalls die Toten Bestatten.
20:24:35 Skrix-DieAldor nickt wieder
20:27:35 [Boltnick-DieAldor]: Alles weitere ist spezifisch. Aber als Erfahrener Soldat: Sie sehen hier eine Ruine ohne Feindgebilde. Sie haben auch anmerkungen zu tätigen.
20:27:52 [Boltnick-DieAldor]: Dies ist ein Ideales Trainingsareal. *knapp*
20:28:06 [Skrix-DieAldor]: Sir, das stimmt natürlich, Sir.
20:32:27 Boltnick-DieAldor mustert das Tal. Dank der Aufklärer ist immerhin einer von den beiden Gnomen bestens über sämtliche Sachverhalte informiert.
20:32:34 Boltnick-DieAldor schaut zu Skrix, ob dieser den Feldstecher nimmt.
20:32:49 Skrix-DieAldor betrachtet das Tal Fachkundig
20:33:51 Skrix-DieAldor nimmt seinen Feldstecher zur Hand und begutachtet das Gelände
20:34:05 [Skrix-DieAldor]: Sir, Szenario, Sir?
20:37:01 [Boltnick-DieAldor]: Das Szenario ist sichtbar. *zerknirscht*
20:38:45 [Boltnick-DieAldor]: Sie sind immernoch auf einer Patrouillenmission. Sie werden seltenst einen Trupp über einer Mannstärke von Vier Personen insgesamt haben.
20:38:46 [Skrix-DieAldor]: Sir, nun das Gelände ist von hier aus schon gut betrachtet , wobei ich die Späher etwas weiter links von hier positionieren würde um auch einen Überblick über den Höhleneingang zu haben und einige Blicke in die Höhle werfen zu können, Sir.
20:40:02 [Skrix-DieAldor]: Sir, die Bäume dienen als Sichtschutz vor Enteckung, dazu sind die Gegner Troggs , Sir, welche in der Regel keine besonders gute Wahrnehmung haben, Sir.
20:40:42 Boltnick-DieAldor nickt sachte.
20:41:30 [Skrix-DieAldor]: Sir, selbst wenn man entdeckt wird bieten die Klippen bzw Abhänge einen natürlichen Schutz vor dem Feind den dieser auch nicht allzuleicht bezwingen kann, man könnte sogar überlegen ob man die Gegner einen nach dem anderen ausschaltet, da man -
20:41:39 [Skrix-DieAldor]: vollkommen außer Reichweite ist, Sir.
20:41:59 [Boltnick-DieAldor]: Ist diese Überlegung festgeschrieben, Soldat?
20:42:16 [Boltnick-DieAldor]: Sie befinden sich über einem Höhlenausgang mit ungewisser größe und ungewisser Feindstärke.
20:42:52 [Boltnick-DieAldor]: Troggs sind weiterhin GRABENDE Wesenheiten. Der nächste Ausgang könnte direkt auf der Bergkuppe vom Schnee verdeckt sein.
20:43:33 [Skrix-DieAldor]: Nun Sir, das stimmt natürlich , Sir. Für einen Angriff auf diese Menge Troggs würden natürlich mehr als 4 Leute benötigt werden, Sir.
20:43:52 [Boltnick-DieAldor]: Die übrige Mannstärke würde die Rampe hinauf durchdringen, gegen eine Patrouille. Ihre Aufgabe ist die Gefahr zu verzeichnen. Wenn gering, aber schaffbar zu neutralisieren und ansonsten eine Meldung bei der Einheit absetzen zur
20:44:03 [Boltnick-DieAldor]: Entscheidung des Stabes über eine Neutralisierung dieser Stellung.
20:45:15 Skrix-DieAldor nickt wieder.
20:45:34 Boltnick-DieAldor hebt den Arm und deutet mit einem Finger auf die Kesselanlage, welche relativ Zentral des Tales steht.
20:46:36 Skrix-DieAldor nimmt diese ins Visier
20:46:37 [Boltnick-DieAldor]: Gleichwohl ist scheinbar eine Ressource auszumachen. Zudem sind gefallene Verbündete zu erwarten. Eine Betrachtung wird nur Vorgenommen. Weil sich die schwere Maschinerie hier... üben will.
20:47:39 Skrix-DieAldor nickt erneut
20:47:49 Boltnick-DieAldor wirft einen Blick auf sein Chronometer und dann löst er mit einer eingeübten Handbewegung den Feldstecher aus einer Seitentasche seines Marschgepäcks, hebt diesen kurz an und späht über das Tal hinweg zu der anderen Seite der Klippen.
20:48:03 Boltnick-DieAldor reicht kommentarlos dem Soldaten den Feldstecher.
20:48:39 Skrix-DieAldor nimmt den Feldstecher entgegen und schaut zur besagten Stelle
20:49:05 [Boltnick-DieAldor]: Und nun definieren sie den Begriff des Sperrfeuers.
20:50:03 [Skrix-DieAldor]: Sperrfeuer ist
20:51:19 [Skrix-DieAldor]: Beschuss wird als Sperrfeuer bezeichnet wenn er feindliche Truppenteile am Angriff hindern soll, oder Gebiete dem Feind unzugänglich machen soll. So kann beispielsweise Nachschub unterbrochen werden, oder der Feind daran gehindert werden die eigenen -
20:51:23 [Skrix-DieAldor]: Stellungen zu stürmen.
20:54:12 [Boltnick-DieAldor]: Sie werten also eine Gewehrschussalve als ein Beschuss im Sinne eines Sperrfeuers...Soldat?
20:55:48 [Skrix-DieAldor]: Negativ, Sperrfeuer wird durch Artillerie ausgeführt , Sir. Wenn man streng nach der Definition geht , Sir.
20:56:31 [Skrix-DieAldor]: Gewehrschusssalven können zwar eine ähnliche Funktion einnehmen wenn sie richtig koordiniert wird, allerdings fehlt den Projektilen die Sprengwirkung für ein richtiges Sperrfeuer.
20:56:45 Boltnick-DieAldor nickt.
21:00:13 [Boltnick-DieAldor]: Soldat. Seitliches Abrücken.
21:02:18 Boltnick-DieAldor hällt seine Hand offen zu Skrix.
21:02:27 Skrix-DieAldor reicht ihm den Feldstecher
21:02:34 Boltnick-DieAldor nickt und steckt diesen wieder weg.
21:02:44 Boltnick-DieAldor schaut auf sein Chronometer.
21:02:58 [Boltnick-DieAldor]: Nunmehr ist zu betrachten, wie sich die neuen von der schweren Maschinerie sich machen.
21:04:58 Boltnick-DieAldor hebt seine vier Finger an.
21:05:23 Boltnick-DieAldor bildet allmählich, Finger für Finger eine Faust. "Drei".. "Zwei"..."Eins".
21:06:09 Skrix-DieAldor schaut gespannt zu den Signalen und dann zu den Mörsern und Dampfpanzern
21:08:49 Skrix-DieAldor zuckt mit den Mundwinkeln, soll wohl sowas wie ein Lächeln sein.
21:09:59 Skrix-DieAldor nickt nur, er hält sein grinsen jetzt aber wieder zurück.
[[/color]Boltnick-DieAldor]: In der Ferne sieht man ein Leuchtsignal hochsteigen, welches zischend und flackernd durch die Luft in das Tal segelt.
21:04:46 [Boltnick-DieAldor]: Auf das Signal hin, schießen mehrere - verschiedenfarbige Schwaden hinter sich zeriehende - Rauchsignale in das Tal. Von der Seite hört man ein dröhnen als die Dampfpanzer wohl aktiviert und neu Ausgerichtet werden.
21:06:02 [Boltnick-DieAldor]: Die Rauchsignale landen an verschiedenen Stellen im Tal. Das Leuchtsignal hingegen ist noch immer nicht am Boden angekommen. Noch einige Meter trennen es vom Untergrund.
21:07:12 [Boltnick-DieAldor]: Das Leuchtsignal landet und verglüht sofort zischend. - Als wäre es das vereinbarte Signal, beginnen Plötzlich die Dampfpanzer an der Seite an zu schießen und auch der Klang des Mörserfeuers walzt in einer lärmenden Welle über das Tal.
21:07:47 [Boltnick-DieAldor]: Fette Rauchwolken folgen den Blitzartigen Geschossen einige Meter weit ehe die Kugeln ihnen ausser Reichweite gelangen.
21:08:20 [Boltnick-DieAldor]: Mit ohrenbetäubenden getöse wird das GESAMTE Tal unter Beschuss genommen. Auch wenn es nur 5 Rauchsignale im Tal gab, welche wohl die Ziele markierten.
21:09:19 [Boltnick-DieAldor]: Unter dem ganzen Lärm sind etliche Troggschreie zu vernehmen. Die Erde fliegt an den Einschlagspunkten mehrere Meter in die Höhe und zwischen den Erdklumpen kann man auch die verstümmelten Einzelteile diverser Troggs sichten.
21:10:04 [Boltnick-DieAldor[color=#76c8ff]]: Einige Troggs rennen schreiend in Richtung der Höhle, während andere Artgenossen weniger
21:10:25 [Boltnick-DieAldor]: Effektiv. Aber Zielen können sie immernoch nicht. *kopfschüttelnd*
21:10:29 [Boltnick-DieAldor]: Abmarsch.
21:11:04 [Skrix-DieAldor]: Sir, trotz allem ein paar Troggs weniger, Sir. Wenn sie den Kommentar erlauben, Sir.
21:11:36 [Boltnick-DieAldor]: Genehmigt und steht ausser Frage. Aber wenn die von der Infanterie genauso gegen die Legion zielen....
21:12:27 Skrix-DieAldor nickt wieder.
21:12:58 [Boltnick-DieAldor]: Und auch die Horde - wenn auch selten Feind - geht deutlich organisierte vor. Zumindest wenn man von diversen Kampfstellen einmal absieht.
21:13:40 [Skrix-DieAldor]: Sir, positiv, die Orcs sind nicht so primitiv wie man denkt, ich war einmal für kurze Zeit in Gefangenschaft bei ihnen, Sir.
21:13:55 [Boltnick-DieAldor]: Ich weiß. Soldat.
21:17:22 [Boltnick-DieAldor]: Soldat. Sie sind Entlassen.
21:17:34 [Skrix-DieAldor]: Sir, jawohl, Sir!
21:17:36 Skrix grüßt Euch voller Respekt.
21:17:38 Ihr steht stramm und grüßt.

__________________________________
(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.(-.-).-).-).-).-).-).-).-).-).-)
     Das Verwaltungskorps braucht Kaffee!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://elfteversorgungsstaffel.blogspot.de/
 
[Log] Training Donnerstag den 19.11.2015
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Donnerstag, 22.01.2015
» Deutsches Panzermuseum Munster - Stahl auf der Heide 2015
» 19.07.2015 - GWD Bandos
» Die Deutsche Pokémon Meisterschaft 2015
» [LS15] LS 2015 startet nicht oder stürzt ab

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Elfte Versorgungsstaffel :: Verwaltung :: Berichtsheft-
Gehe zu: